Überwachen von Diensten

Unter diesem Thema wird beschrieben, wie Sie Dienstprotokolle und Nutzungsberichte für einen Port, einen Virtual Cross Connect (VXC) oder für einen Internetknoten (Internet Exchange, IX) im Megaport Portal anzeigen. Diese detaillierten Protokolle und Berichte helfen Ihnen, Verbindungen zu überwachen, die Leistung zu bewerten und Probleme mit Ihren Megaport-Diensten zu beheben.

Unter diesem Thema wird auch beschrieben, wie Sie auf der Seite „Conncection Details“ (Verbindungsdetails) nutzungsbasierte Abrechnungsdetails für VXCs und IXs anzeigen.

Megaport bietet eine öffentliche API, mit der Sie über die Dienstprotokolle und Nutzungsberichte auf die verfügbaren Dienste zugreifen können. Die API-Dokumentation finden Sie unter dev.megaport.com.

Anzeigen von Dienstprotokollen

Das Anzeigen der Dienstprotokolle ist eine einfache Möglichkeit, die Aktivität und Leistung Ihrer Megaport-Dienste zu überwachen. Sie können zum Beispiel den Status eines Megaports anzeigen oder ob die BGP-Sitzung eines VXC oder IX ausgefallen ist.

Megaport beginnt mit der Berichterstattung von Metriken, sobald der Dienst im Megaport Portal aktiviert ist. Das Abrechnungsdiagramm eines Ports beginnt mit der Meldung von Metriken, entweder wenn der Port in Betrieb geht oder 14 Tage nach seiner Konfiguration. Weitere Informationen zur Abrechnung und zu den Portverträgen finden Sie unter Port-Vertragsbedingungen.

So zeigen Sie Dienstprotokolle für einen Megaport an

  1. Melden Sie sich beim Megaport Portal an, und wählen Sie „Services“ (Dienste) aus.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Port.
    Megaport-Zahnradsymbol
  3. Klicken Sie auf der Seite „Port Details“ (Portdetails) auf Logs (Protokolle).
    Symbol für Protokolle
    Die Seite „Service Logs“ (Dienstprotokolle) wird angezeigt.
    Seite „Service Logs“ (Dienstprotokolle)
    Ein grünes Häkchen zeigt an, dass der Dienst ausgeführt wird. Ein gelbes Warnsymbol zeigt an, dass möglicherweise ein Problem mit dem Dienst vorliegt.

So zeigen Sie Dienstprotokolle für einen VXC oder IX an

  1. Melden Sie sich beim Megaport Portal an, und wählen Sie „Services“ (Dienste) aus.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem VXC oder IX.
    VXC-Zahnradsymbol
  3. Klicken Sie auf der Seite „Connection Details“ (Verbindungsdetails) auf Logs (Protokolle).
    Symbol für Protokolle
    Die Seite „Service Logs“ (Dienstprotokolle) wird angezeigt. Die neuesten Protokollereignisse werden zuerst aufgelistet.
    Seite „Service Logs“ (Dienstprotokolle)
    Ein grünes Häkchen zeigt an, dass der Dienst wie erwartet ausgeführt wird, oder zeigt ein unkritisches Ereignis wie die Änderung der Geschwindigkeit an. Ein gelbes Warnsymbol zeigt an, dass ein Ereignis vorliegt, das Aufmerksamkeit erfordert.

Anzeigen von Nutzungsdetails

Das Nutzungsdiagramm (Service Graph) liefert hilfreiche Informationen wie Fehler, optische Signalpegel und eingehende/ausgehende Pakete. Das Diagramm ist auch hilfreich, um die monatliche Nutzung eines Ports zu vergleichen.

Hinweis

Das Nutzungsdiagramm (Service Graph) wird alle 5 Minuten aktualisiert.

So zeigen Sie Nutzungsdetails für einen Port an

  1. Melden Sie sich beim Megaport Portal an, und wählen Sie „Services“ (Dienste) aus.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem Port.
    Port-Zahnradsymbol
  3. Klicken Sie auf der Seite „Port Details“ (Portdetails) auf Usage (Nutzung).
    Symbol für Nutzungsdetails
    Die Seite „Service Graph“ (Nutzungsdiagramm) wird angezeigt und zeigt standardmäßig den Datenverkehr an.
    Seite „Service Graph“ (Nutzungsdiagramm)
  4. Um das Zeitintervall zu ändern, wählen Sie in der Dropdown-Liste „Date Range“ (Datumsbereich) den gewünschten Zeitraum aus.
    Sie können Details der letzten 12 Stunden, 24 Stunden, 7 Tage oder 4 Wochen anzeigen. Der Standardwert ist der Zeitbereich von 24 Stunden.
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste eine Metrik aus, um Details zur Verwendung anzuzeigen.
    Sie können ein Diagramm für jeweils eine Metrik anzeigen.

    Metrik Beschreibung
    Errors (Fehler) Errors/second (Fehler/Sekunde) - Fehlerrate für eingehenden/ausgehenden Datenverkehr, gemessen in Fehlern pro Sekunde.
    Optical (Optisch) Optische Signalpegel für den Port, gemessen in Dezibel Milliwatt. Diese Metrik ist nützlich, um eventuelle Signalverluste der Verbindung zu messen.
    Tx Power dBm - Lichtpegel gesendet.
    Rx Power dBm - Lichtpegel empfangen.
    Packets (Pakete) In pps - Eingehende Paketrate zum Port, gemessen in Paketen pro Sekunde
    Out pps - Ausgehende Paketrate vom Port, gemessen in Paketen pro Sekunde.
    Traffic In Mbps - Anzahl der eingehenden Megabits pro Sekunde.
    Out Mbps - Anzahl der ausgehenden Megabits pro Sekunde.
    Configured Speed Mbps - Konfigurierte Geschwindigkeit des Ports in Megabits pro Sekunde.

    Sie können das Diagramm anpassen, indem Sie das Kontrollkästchen für Metrikdetails aktivieren oder deaktivieren, um Daten ein- oder auszublenden.

    Um auf einen bestimmten Bereich des Diagramms zu zoomen, platzieren Sie den Mauszeiger über dem Diagramm, klicken Sie mit der linken Maustaste, und halten Sie sie gedrückt. Bewegen Sie die Maus nach links oder rechts, und lassen Sie die linke Maustaste los, um die Ansicht zu vergrößern. Um zur Standardansicht zurückzukehren, doppelklicken Sie auf das Diagramm.

    Führen Sie den Mauszeiger über einen bestimmten Datenpunkt, um die Werte und den genauen Zeitstempel anzuzeigen.

  6. Klicken Sie auf UTC oder Ihre lokale Zeitzone, um die Zeitzone zu ändern.

So zeigen Sie Nutzungsdetails für einen VXC oder IX an

  1. Melden Sie sich beim Megaport Portal an, und wählen Sie „Services“ (Dienste) aus.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben dem VXC oder IX.
    VXC-Zahnradsymbol
  3. Klicken Sie auf der Seite „Connection Details“ (Verbindungsdetails) auf Usage (Nutzung).
    Symbol für Nutzungsdetails
    Die Seite „Service Graph“ (Nutzungsdiagramm) wird angezeigt.
    Diagramm für VXC-Pakete
  4. Um das Zeitintervall zu ändern, wählen Sie in der Dropdown-Liste „Date Range“ (Datumsbereich) den gewünschten Zeitraum aus.
    Sie können Details der letzten 12 Stunden, 24 Stunden, 7 Tage oder 4 Wochen anzeigen. Der Standardwert ist der Zeitbereich von 24 Stunden.
  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste „Metrics“ (Metriken) die Option „Packets“ (Pakete) oder „Traffic“ (Datenverkehr) aus.

    Metrik Beschreibung
    Packets (Pakete) In pps - Eingehende Paketrate am A-Ende oder B-Ende des VXC, gemessen in Paketen pro Sekunde.
    Out pps - Ausgehende Paketrate zum A-Ende oder B-Ende des VXC, gemessen in Paketen pro Sekunde.
    Traffic (Datenverkehr) In Mbps - Anzahl der eingehenden Megabits pro Sekunde.
    Out Mbps - Anzahl der ausgehenden Megabits pro Sekunde.
    Configured Speed Mbps - Konfigurierte Geschwindigkeit des VXC in Mbit/s.

    Sie können das Diagramm anpassen, indem Sie das Kontrollkästchen für Metrikdetails aktivieren oder deaktivieren, um Daten ein- oder auszublenden.

    Um auf einen bestimmten Bereich des Diagramms zu zoomen, platzieren Sie den Mauszeiger über dem Diagramm, klicken Sie mit der linken Maustaste, und halten Sie sie gedrückt. Bewegen Sie die Maus nach links oder rechts, und lassen Sie die linke Maustaste los, um die Ansicht zu vergrößern. Um zur Standardansicht zurückzukehren, doppelklicken Sie auf das Diagramm.

    Führen Sie den Mauszeiger über einen bestimmten Datenpunkt, um die Werte und den genauen Zeitstempel anzuzeigen.

  6. Wählen Sie für VXCs in der Dropdown-Liste „Source“ (Quelle) das A-Ende (den Port) oder das B-Ende (das Ziel) des VXC aus.

    Bei einem VXC können Sie Diagramme aus der Perspektive des A-Endes oder des B-Endes anzeigen. Standardmäßig zeigt das VXC-Nutzungsdiagramm die Details aus der Perspektive des Endes an, an dem Sie sich befinden. Im Internet Exchange Service Graph (Nutzungsdiagramm des Internetknotens) stellen Sie lediglich eine Verbindung zu diesem IX her, sodass Sie nur Diagramme für das A-Ende anzeigen können.

Weitere Informationen zum Anzeigen von Abrechnungsdetails für einen VXC oder IX finden Sie unter Anzeigen von Abrechnungsdetails.


Letztes Update: