Zum Inhalt

Technische Spezifikationen

Ein Port ist die Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Schnittstelle, die mit dem Megaport-Netzwerk verbunden ist. Er ist als 802.1Q-VLAN-Trunk konfiguriert, um mehrere Virtual Cross Connects zu unterstützen, wobei jedes als eindeutiges VLAN dargestellt wird.

In der folgenden Tabellen sind die technischen Spezifikationen für Megaport-Dienste zusammengefasst:

Schnittstellengeschwindigkeit Schnittstelle
1 Gbit/s 1000BASE-LX (10 km, Duplex auf SMOF)
10 Gbit/s 10GBASE-LR (10 km, Duplex auf SMOF)
100 Gbit/s 100GBASE-LR4 (10 km, Duplex auf SMOF)
Dienstattribut Dienstparameter/Wert
MAC-Layer IEEE 802.3-2002
Maximale Ethernet-Frame-Größe (MTU) VXCs unterstützen eine Ethernet-MTU von 9100 Byte.
MCRs unterstützen eine IP-MTU von 1500 Byte.
MVEs unterstützen eine VXC-Ethernet-MTU von bis zu 9100 Byte, die unterstützte IP-MTU hängt jedoch vom MVE-Anbieter und der Konfiguration ab. Kontaktieren Sie Ihren Megaport-Kundenbetreuer für weitere Informationen. Die MVE-Internetkonnektivität ist auf eine MTU von 1500 Byte beschränkt.
IX und viele CSP-Ports unterstützen keine Jumbo Frames, aber alle unterstützen die Standard-MTU von 1500 Byte.
VLAN-Ethernet-Typ 0x8100
Q-in-Q (802.1ad)Eine Technik, die von Anbietern der OSI-Layer 2 für Kunden verwendet wird. 802.1ad stellt sowohl ein inneres als auch äußeres Tag bereit, wobei das äußere (S-Tag) entfernt werden kann, um die inneren Tags (C-Tag) freizulegen, die die Daten segmentieren. Unterstützt
CoS Level Standard
Unicast Frame Delivery Bereitstellung ohne Einschränkung
Multicast Frame Delivery Bereitstellung ohne Einschränkung
Broadcast Frame Delivery Bereitstellung ohne Einschränkung

Layer 2-Steuerungstunneling

Protokoll Aktion
STPSpanning Tree Protocol., RSTPRapid Spanning Tree Protocol., MSTPMultiple Spanning Tree Protocol., PVSTPer-VLAN Spanning Tree Protocol und Per VLAN Spanning Tree Plus Protocol. Tunnel
PAUSE (802.3x)Ethernet-Pause-Frames ermöglichen eine vorübergehende Unterbrechung der Datenübertragung. Ignorieren
LACP (802.1ax/802.3ad)Link Aggregation Control Protocol. Ignorieren - siehe Hinweis zur Linkaggregation unten.
Link-OAMBetrieb, Verwaltung und Wartung Link-Fehlerwartung Ignorieren
PNAC (802.1x)Port-based Network Access Control. Ignorieren
E-LMIEthernet Local Management Interface. Tunnel
GARP Generic Attribute Registration Protocol. Tunnel

Hinweis

Linkaggregationen werden unter Verwendung des Link Aggregation Control Protocol (LACP) unterstützt. Sie können LACP auf einer einzelnen Schnittstelle verwenden, wenn Sie planen, in Zukunft weitere Schnittstellen hinzuzufügen. Linkaggregationen werden lokal unterstützt, indem LACP beim Erstellen eines Ports aktiviert wird, aber LACP wird nicht über eine VXC übertragen. Weitere Informationen zu Linkaggregationsgruppen finden Sie unter Erstellen einer Linkaggregationsgruppe.


Letztes Update: 2022-10-21