Zum Inhalt

Verbinden mit Sungard Availability Services Cloud Connect

Mit Megaport können Sie auf einfache Weise schnelle, sichere und private Verbindungen zu Megaport-aktivierten verbundenen Hubs von Sungard Availability Services (Sungard AS) über unser globales softwaredefiniertes Netzwerk (SDN) bereitstellen. Stellen Sie eine Verbindung von einem beliebigen Megaport-Standort zu den Sungard AS Cloud-Dienstplattformen und dritten Cloudanbietern her. Mit Sungard AS Cloud Connect können Sie die Konnektivität aufbauen, die Sie für leistungsstarke Hybrid-IT-Multicloud-Architekturen benötigen.

Sungard Availability Services

Die Vorteile einer direkten Verbindung zu den von Ihnen benötigten Diensten:

  • Sichere, private Konnektivität durch die redundante Netzwerkinfrastruktur von Megaport. Ihr Datenverkehr wird nicht durch das öffentliche Internet geleitet.
  • Hohe Leistung und Zuverlässigkeit Ihres Netzwerks
  • Verbesserte Daten- und Betriebssicherheit
  • Flexible und skalierbare Cloudnetzwerkoptionen
  • Konsistente Konnektivität bei gleichzeitiger Skalierung der Bandbreite zu und von Sungard AS. Das bedeutet keine Ausfallzeiten, wenn Sie die Geschwindigkeit Ihrer virtuellen Querverbindung (VXC) ändern müssen.
  • Verbinden Sie sich mit mehreren Regionen von einem einzigen Verbindungspunkt aus, der die Redundanz mehrerer Regionen zu einem Bruchteil der Kosten nutzt.

Funktionsweise

Sungard AS Cloud Connect besteht aus physischen Netzwerkverbindungen an Megaport-aktivierten verbundenen Hubs von Sungard AS in den USA, Kanada und Europa, die an das Megaport Global Network angeschlossen sind.

Physische optische Glasfaserverbindungen (NNIs) an jedem Standort zwischen Megaport und Sungard AS werden mit Sungard AS-Routern hergestellt. Physische Verbindungen zwischen Sungard AS und Megaport werden aufrechterhalten.

Ports und Virtual Cross Connects stellen die Verbindung zu den Megaport-aktivierten Standorten her und sorgen für die Interkonnektivität mit Clouddiensten. Sie haben die Wahl zwischen dedizierten Ports mit 1 Gbit/s und 10 Gbit/s sowie VXCs mit einem skalierbaren Übertragungsratenlimit, konfigurierbar bis zur maximalen Portgröße. Für Kunden mit einem Bandbreitenbedarf von bis zu 500 Mbit/s sind auch gemeinsam genutzte Ports verfügbar. (100-Gbit/s-Ports sind derzeit bei verbundenen Hubs von Sungard AS nicht verfügbar).

Sungard AS Cloud Connect bietet die folgenden Konnektivitätsoptionen:

  • Verwenden Sie ein Megaport-Konto und den Megaport Marketplace, um über Ports Konnektivität von Megaport-aktivierten Rechenzentren mit VXCs zu Sungard AS Cloud-Diensten an verbundenen Hubs von Sungard AS herzustellen.

  • Sungard AS richtet Ports von verbundenen Hubs von Sungard AS mit VXCs ein, um Ressourcen von dritten Cloudanbietern zu nutzen.

Sobald eine Layer-2-VXC-Verbindung zu einem Clouddienst eingerichtet ist, wird eine einzelne Verbindung mit Layer-3-Routing zwischen Ihrem physischen Netzwerkgerät und dem Endpunkt zugewiesen. Verbinden Sie sich mit mehreren Regionen von einem einzigen Verbindungspunkt aus (wodurch Sie multiregionale Redundanz zu einem Bruchteil der Kosten erhalten).

Dienste und Bestellung

Bestandskunden von Sungard AS können sich an den für sie zuständigen Account Manager bei Sungard AS wenden und einen Vertrag für Sungard AS Cloud Connect-Dienste abschließen. Neukunden können über die Website von Sungard AS Kontakt aufnehmen, um die Optionen zu besprechen.

Für Kunden, die einen verwalteten Dienst wünschen, bietet Sungard AS einen Managed Cloud Connect-Dienst an. Sie schließen direkt mit Sungard AS einen Vertrag über Managed Cloud Connect-Dienste ab. Nach Abschluss eines Vertrags erstellt Sungard AS die erforderlichen Ports und VXCs und erfüllt Änderungswünsche für die Ports und VXCs während der gesamten Laufzeit des Vertrags. Sobald Sungard AS die von Ihnen benötigten Verbindungen hergestellt hat, erhalten Sie von Sungard AS eine monatliche Rechnung für die aktiven Ports und die Bandbreitennutzung für die VXCs.

Sungard AS bietet die folgenden Managed Cloud Connect-Dienste an:

  • Sungard AS richtet dedizierte private 1- oder 10-Gbit/s-Ports von einem Megaport-aktivierten Standort Ihrer Wahl und einem oder mehreren VXCs zu einem Ziel Ihrer Wahl mit dem von Ihnen gewünschten Übertragungsratenlimit ein.

  • Von gemeinsam genutzten Ports in einem Megaport-aktivierten verbundenen Hub von Sungard AS richtet Sungard AS einen oder mehrere VXCs mit einem Übertragungsratenlimit von 500 Mbit/s pro VXC zu einem Ziel Ihrer Wahl ein.

Für bestehende Megaport-Kunden, die Sungard AS Cloud Connect-Dienste direkt von Megaport beziehen möchten, bietet Sungard AS Folgendes an:

  • Kaufen Sie Ports oder nutzen Sie vorhandene Ports und richten Sie VXCs für die Konnektivität zu Cloudanbietern von einem oder mehreren Megaport-fähigen verbundenen Hub-Standorten von Sungard AS über das Megaport Portal ein.

  • Kaufen oder nutzen Sie vorhandene Ports von Megaport-aktivierten Standorten und richten Sie VXCs ein, um Konnektivität zu einem oder mehreren Sungard AS Cloud-Diensten herzustellen. Sungard AS stellt Ihnen einen Dienstschlüssel und Anweisungen zur Einrichtung der VXCs zur Verfügung. Aktuelle Sungard AS Cloud-Servicestandorte finden Sie im Megaport Marketplace.

Einrichten der Konnektivität zu einem Sungard AS Cloud-Dienst mit Cloud Connect

Um eine Verbindung von einem Megaport Port zu einem Sungard AS Cloud-Dienst herzustellen, benötigen Sie einen Dienstschlüssel. Ein Dienstschlüssel enthält die wesentlichen Konfigurationsdetails für Ihr Unternehmen und automatisiert einen Großteil des Konfigurationsprozesses. Sungard AS generiert den Dienstschlüssel.

Für Managed Cloud Connect Service-Kunden verwendet Sungard AS den Dienstschlüssel, um die VXCs einzurichten und die Verbindungen herzustellen.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie die Verbindung zum Sungard AS Cloud-Dienst mit dem folgenden Verfahren herstellen.

So erstellen Sie eine Verbindung zum Sungard AS Cloud-Dienst im Megaport Portal

  1. Wenden Sie sich an Sungard AS, um einen Dienstschlüssel zu erhalten.

    Hinweis

    Wenn Sie den von Sungard AS erstellten Dienstschlüssel verwenden, sind Sie für alle VXC-Gebühren verantwortlich.

  2. Melden Sie sich am Megaport Portal an, und öffnen Sie die Seite „Services“ (Dienste).
    Wenn Sie kein Megaport-Konto haben, finden Sie weitere Informationen unter Einrichten eines Megaport-Kontos.

  3. Wählen Sie den Port für die Verbindung und klicken Sie auf +Connection (+Verbindung).
  4. Klicken Sie auf Enter Service Key (Dienstschlüssel eingeben) und Next (Weiter).
    Neue Verbindung
  5. Geben Sie den von Sungard AS bereitgestellten Dienstschlüssel in das Feld „Megaport Service Key ID“ (Megaport-Dienstschlüssel-ID) ein.
    Megaport validiert den Dienstschlüssel.
    Daten wie VLAN-ID, Geschwindigkeit und Sungard AS-Standort sind im Schlüssel enthalten und werden automatisch ausgefüllt. Weitere Informationen zur Verwendung eines Dienstschlüssels finden Sie unter Erstellen eines VXC mit einem Dienstschlüssel.

    Details zur Sungard AS-Verbindung

  6. Klicken Sie auf Next (Weiter).

  7. Geben Sie die folgenden Verbindungsdetails an:

    • Connection Name (Name der Verbindung) – Geben Sie für den VXC einen Namen ein, der im Megaport Portal angezeigt wird.
    • Service Level Reference (Service-Level-Referenz) (optional) – Geben Sie für den VXC eine eindeutige Identifikationsnummer an, die für Abrechnungszwecke verwendet werden soll, z. B. eine Kostenstellennummer oder eine eindeutige Kunden-ID. Die Nummer der Service-Level-Referenz erscheint für jeden Dienst im Abschnitt „Product“ (Produkt) der Rechnung. Sie können dieses Feld auch für einen bestehenden Dienst bearbeiten. (Verwenden Sie dieses Feld für den SNT-Code.)

    Hinweis

    Von Partnern verwaltete Konten können ein Partnerangebot auf einen Dienst anwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anwenden eines Angebots auf einen Dienst.

    • Rate Limit (Übertragungsratenlimit) – Geben Sie für Ihre Verbindung eine Geschwindigkeit in Mbit/s an, und zwar bis zur maximal zulässigen Höchstgrenze, die durch den Dienstschlüssel definiert ist.
    • Preferred B-End VLAN (Bevorzugtes B-Ende-VLAN) – Geben Sie optional eine nicht verwendete VLAN-ID für diese Verbindung an. Dies muss eine eindeutige VLAN-ID auf diesem Port im Bereich von 2 bis 4093 sein. Wenn Sie eine VLAN-ID angeben, die bereits verwendet wird, zeigt das System die nächste verfügbare VLAN-Nummer an. Die VLAN-ID muss eindeutig sein, um mit der Bestellung fortfahren zu können. Wenn Sie keinen Wert angeben, weist Megaport einen zu.

      Hinweis

      Das B-Ende-VLAN (Sungard AS VLAN ID) für die anbieterseitige Terminierung wird automatisch anhand des Dienstschlüssels ausgefüllt. Alternativ können Sie auf Untag (Tags entfernen) klicken, um das VLAN-Tagging für diese Verbindung zu entfernen. Die Option zum Entfernen der Tags beschränkt Sie auf nur einen VXC, der auf diesem Port bereitgestellt wird.

      Details zur Sungard AS-Verbindung

  8. Klicken Sie auf Next (Weiter).
    Es wird eine Übersichtsseite mit den monatlichen Kosten angezeigt.
    Details zur Sungard AS-Verbindung

  9. Klicken Sie auf Add VXC (VXC hinzufügen), um diese Konfiguration in den Warenkorb zu legen.
  10. Wiederholen Sie diese Schritte, um weitere VXCs bereitzustellen.
  11. Klicken Sie auf Order (Bestellen), um mit dem Bestellvorgang fortzufahren.
  12. Prüfen Sie die Vereinbarung zur Bestellung von Dienstleistungen, und klicken Sie auf Order Now (Jetzt bestellen).

Redundanz

Um eine vollständige Redundanz zwischen Megaport-Standorten und Sungard AS herzustellen, empfehlen wir, redundante VXCs zwischen zwei verschiedenen Sungard AS-Standorten mit entsprechenden Ports in jedem Megaport-aktivierten Rechenzentrum zu installieren.

Redundante Lösung

Redundante Sungard AS-Verbindung

Vollständig redundante Lösung

Vollständig redundante Sungard AS-Verbindung

Häufig gestellte Fragen zu Sungard AS (FAQs)

Welche Gebühren werden erhoben?
Kunden zahlen eine pauschale, automatisch verlängerbare monatliche Rate für den Port. Die Preise für VXCs variieren je nach Standort und Bandbreitenlimit. Sie können das Bandbreitenlimit im Laufe des Monats ändern, wodurch sich auch der Preis ändert.

Hinweis

Kunden zahlen nur für den Port, den VXC und die Bandbreitennutzung; Sungard AS berechnet keine Kosten für die Datenübertragung.

Welche Dienste sind über Sungard AS Cloud Connect verfügbar?
Sungard AS verfügt über eine Reihe von Megaport-aktivierten Rechenzentren, die als „verbundene Hubs“ bezeichnet werden. Sie können sich von anderen Megaport-Standorten aus über das Megaport SDN mit diesen Hubs verbinden, um die Interkonnektivität zu schaffen, die Sie für den Aufbau hochleistungsfähiger Hybrid-IT-, Multi-Cloud- oder Hybrid-Cloud-Architekturen benötigen. Auf dem Megaport Marketplace finden Sie aktuelle Megaport-aktivierte Standorte und Dienste von Sungard AS.

Was ist, wenn ich mich nicht in einem Megaport-aktivierten Hub von Sungard AS befinde?
Sie müssen sich nicht in derselben Einrichtung wie Sungard AS befinden; Sie können eine VXC-Verbindung von einem Megaport-aktivierten Standort zum nächstgelegenen Sungard AS-aktivierten verbundenen Hub Ihrer Wahl herstellen. Jeder VXC läuft über das redundante Netzwerk von Megaport zu Sungard AS.

Unterstützt Sungard AS öffentliche oder private ASNs?
Dies ist eine private Verbindung, aber Kunden können das Peering mit ihrer privaten oder öffentlichen ASN und einer wählbaren privaten ASN von Sungard AS durchführen.

Hilfreiche Ressourcen


Letztes Update: 2022-02-11