Zum Inhalt

Megaport Virtual Edge-Standorte

Bevor Sie eine Megaport Virtual Edge (MVE) erstellen, müssen Sie den besten Standort bestimmen - einen, der MVE unterstützt und im kompatibelsten Metrobereich liegt. Die MVE-Instanzen befinden sich in den wichtigsten Ballungsgebieten, um eine niedrige Latenz von Ihren Cloud- und SaaS-Workloads zu MVE sicherzustellen.

In jeder MVE ist Transit-Gateway-Funktionalität integriert, die den Datenverkehr zu und von Zweigstellen mit SD-WAN-Technologien über Internetverbindungen ermöglicht. Sie können eine bereits vorhandene Internetverbindung an Ihrem Standort nutzen, um sicher auf die MVE zuzugreifen, die sich geografisch am nächsten zu diesem Standort befindet.

Im Allgemeinen sollten Sie MVEs an den Metro-Standorten bereitstellen, die Ihren Zweigstellen und lokalen Standorten am nächsten liegen, um von den niedrigsten Latenzen und dem höchsten Durchsatz zu profitieren.

Sie können mehrere Standorte mit einem einzelnen MVE verbinden. Sie können auch mehrere Instanzen innerhalb eines Stadtgebiets bereitstellen und Load Balancing für Ihre Zweigstellen vornehmen.

Wir empfehlen zwei MVE-Hostsysteme pro Metrobereich für die Ausfallsicherheit.

Asien-Pazifik Nordamerika Europa
Auckland Ashburn Amsterdam
Hongkong Atlanta Frankfurt
Melbourne Bay Area London
Osaka Chicago Stockholm
Perth Dallas
Singapur Denver
Sydney Los Angeles
Tokio Miami
New York
Phoenix
Reston
Seattle
Toronto

Lesen Sie das entsprechende Thema „Planen der Bereitstellung“ für Ihren SD-WAN-Anbieter, bevor Sie beginnen:


Letztes Update: 2022-06-22