Verbinden mit AWS Direct Connect

Sie können eine Netzwerkverbindung von Ihrem Port zu AWS über virtuelle Querverbindungen (VXCs) und AWS Direct Connect herstellen.

Megaport unterstützt drei AWS Direct Connect-Modelle:

Gehostete virtuelle Schnittstellen

Gehostete VIFs können sich mit öffentlichen oder privaten AWS-Clouddiensten verbinden. Mit jeder VXC (gehostete VIF) können Sie die Bandbreite verwalten. Solange die Gesamtbandbreite der VXCs die Größe des Ports nicht übersteigt, wirkt sich die Auslastung jedes einzelnen VXC (zum VPC) nicht auf die anderen VPCs aus.

Wichtige Merkmale sind:

  • Verbindungen können sich Bandbreite teilen, die verwaltet und überwacht wird, um eine definierte Netzwerkleistung zu gewährleisten.

  • Wenn Sie sich über einen Megaport Cloud Router (MCR) mit AWS verbinden, bietet die gehostete VIF Zugriff auf die Routing-Informationen für die automatische Konfiguration Ihres MCR.

  • Sie können die Dienstgeschwindigkeit ändern, ohne dass dies Auswirkungen auf den Dienst hat.

  • Dieses Modell unterstützt keine virtuellen Transit Gateway-Schnittstellen.

  • Die Gebühren für den AWS Direct Connect-Anschluss sind in Ihrer Megaport-Bestellung enthalten. Sie werden über die Abrechnungsdetails informiert und bekommen die Megaport-Tarife angezeigt, während Sie die Verbindung konfigurieren.

  • Maximale VXC-Geschwindigkeit von 5 Gbit/s.

Gehostete VIF

Hinweis

Dies ist die ursprüngliche von Megaport unterstützte Option für AWS Direct Connect.

So beginnen Sie mit gehosteten VIFs:

Gehostete Verbindungen

Eine gehostete Verbindung mit einer Kapazität von 500 Mbit/s oder weniger kann eine private oder öffentliche virtuelle Schnittstelle unterstützen. Eine gehostete Verbindung mit einer Kapazität von 1 Gbit/s oder mehr kann eine private, öffentliche oder virtuelle Transit-Schnittstelle unterstützen.

Wichtige Merkmale sind:

  • Unterstützung von Transit Gateway für Verbindungen mit 1 Gbit/s und höher

  • Dedizierte (nicht geteilte) Bandbreite mit Eins-zu-Eins-Abonnement

  • Sie können die Geschwindigkeit nicht mehr ändern, nachdem Sie die Verbindung erstellt haben. Um die Geschwindigkeit zu ändern, müssen Sie eine neue Verbindung erstellen und konfigurieren.

  • Der Konfigurationsprozess hat keinen automatischen Zugriff auf Routing-Informationen für den MCR. Sie müssen das Routing manuell konfigurieren.

  • Maximale VXC-Geschwindigkeit von 10 Gbit/s

  • Unterstützung von verschiedenen AWS-Ports als Ausfallsicherheit und zur Vermeidung eines Single-Point-of-Failure.

  • AWS Direct Connect-Portgebühren werden von Amazon in Rechnung gestellt.

Mit gehosteten Verbindungen können Sie Verbindungen über Transit Gateway aggregieren und haben eine einzige gehostete Connection mit dedizierter Bandbreite, anstatt dass sich mehrere gehosteten VIFs die Bandbreite teilen. Bei diesem Szenario kann eine VPC durch andere VPCs, die Bandbreite über dieselbe Verbindung benötigen, beeinträchtigt werden.

Gehostete Verbindung

Hinweis

Wenn Sie sich nicht in einem Rechenzentrum befinden, das gehostete Verbindungen anbietet, können Sie einen VXC verwenden, um sich mit dem nächstgelegenen aktivierten Standort zu verbinden.

So beginnen Sie mit gehosteten Verbindungen:

Dedizierte Direct Connect-Verbindungen

Eine dedizierte Direct Connect-Verbindung kann bis zu 50 öffentliche oder private virtuelle Schnittstellen und eine virtuelle Transit-Schnittstelle unterstützen. Bei dieser Option stellen Sie einen Direct Connect-Port in der AWS-Konsole bereit und arbeiten mit Megaport, um eine physische Querverbindung vom Direct Connect-Port zu einem Port im selben Rechenzentrum einzurichten. Dann können Sie den Port über einen privaten VXC mit einem zweiten Port in einem anderen Rechenzentrum verbinden.

Dedizierte Direct Connect-Verbindungen

Wichtige Merkmale sind:

  • Sie können die Dienstgeschwindigkeit ändern, ohne dass dies Auswirkungen auf den Dienst hat.

  • Unterstützung einer großen Anzahl von VPCs

  • Unterstützung von Transit Gateway-Konfigurationen

  • AWS-Portgebühren werden von Amazon in Rechnung gestellt.

So beginnen Sie mit einer dedizierten Direct Connect-Verbindung:

Hilfreiche Referenzen

Wenn Sie mehr über die Modelle und Funktionen von AWS Direct Connect erfahren möchten, lesen Sie diese Ressourcen.

Zusätzliche Megaport-Informationen

Amazon-Dokumentation


Letztes Update: